Denkmalschutz behindert Treptower Abrisspläne

Am Treptower Park in Berlin werden die Projektionslampen ausgehen. Soviel ist sicher. Und das war es sogar schon etliche Zeit von Corona, womit diese Multiplex-Schließung also eher nichts zu tun hat. Eher liegt das an einer Art Multiplex-Bereinigung, die derzeit in Berlin stattfindet und – das muss man so konstatieren – in erster Linie CineStar betrifft.

Berühmterweise leben Totgesagte ja immer länger. Dass die Hochhausplanungen für die Zeit nach Abriss des Kinogebäudes jetzt wegen Denkmalschutz der Sichtachse zum Sowjetischen Ehrenmal erstmal auf Eis liegen, macht aus dem Center allerdings höchstens einen Zombie. Immerhin laufen gerade Filme darin.

BERLINER WOCHE: Überarbeitung notwendig – Maximal zehn Geschosse am Treptower Park

BERLINER ZEITUNG: Hochhauspläne zerschellen am Sowjetischen Ehrenmal

B.Z.: Hier werden drei Berliner Bauprojekte geschrumpft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

marketing+ KOMMunity baumeister